Prandina srl

PRANDINA-Leuchten sind das Ergebnis der Suche, Tendenzen mit Einbezug der industriellen Evolution, neue Werkstoffe als auch traditionelles Handwerk wie Glasblasen, in moderne Beleuchtungskörper umzusetzen.
ENTWICKLUNGEN durch eigenes Team, mit Einbezug von Designern ihrer internationalen Kontakte, vermögen immer wieder neu zu überraschen. Vielfalt in Form, Farbe und Material, sowie lichttechnische Möglichkeiten, eröffnen weite Anwendungsmöglichkeiten die gewünschte Atmosphäre zu erzielen.
LIEBE ZUM DETAIL und deren konstante Verwendung, gepflegteste Oberflächen, sowie eine persönliche Note in der Gestaltung lassen es auch zu, eine Leuchte von PRANDINA immer wieder zu erkennen.

Prandina srl

Via Rambolina, 29

36061 Bassano del Grappa, Italien

Phone +39 424 56 63 38

Fax +39 424 56 61 06

www.prandina.it

Trizo 21

JUNG UND FRISCH – hat Trizo 21 die architektonische Beleuchtung neu aufgelegt. Kurzfristig wurde eine breite Kollektion moderner technischer Leuchten entwickelt, welche mit durchgehender Detailpflege keine technischen Wünsche offen lässt, aber auf einen Nenner bringt.
Trotz eigenem Anspruch wird eine gepflegteste Grundausleuchtung auch in vorhandenem Umfeld erreicht, oder in die gegebene Umgebung integriert.
Jede Ecke, jede Wand, jeder Boden, jedes Bild, wird im richtigen Winkel, mit geeigneter Lichtqualität, in Szene gesetzt.
Zu Hause und davor, auf Verkaufsflächen, im Gestell, in der Galerie, im Hotel, im Büro. Das gewünschte Leuchtmittel mit der passenden Struktur zu verwenden, und das nötige Zubehör zu erreichen, erledigt sich mit Trizo 21 bei jeder lichttechnischen Herausforderung.
Dass auch über effizientesten Energieverbrauch nachgedacht wird, macht über die speziell entwickelten und gekennzeichneten Artikel LED und Energie-Savers, aufmerksam.

Die Website von Trizo 21 bietet einen detaillierten Überblick über die Kollektion.

Trizo 21

Kerrebroek 52

9850 Nevele, Belgien

Phone +32 9 380 43 43

Fax +32 9 380 43 44

www.trizo21.com

Azimut Industries

CHRISTIAN GIRARD – «Licht ist ein Zauberstab; Beleuchtung soll sich mobil, modellierbar und flexibel den Wünschen richten, wichtig ist nur Atmosphäre und die Schönheit der Frauen». Inspiriert durch die Bühnenbildner, das Ambiente zu erhalten, wurde der mittels Magnet verstellbare Spot auf Basis des Leuchtmittels PAR 36 von General Electric im Jahr 1969 gestaltet. Die magnetische Verbindung mit den Halbkugeln revolutionierte die Rotation über alle Achsen «tous Azimuts».

Heute produziert Azimut Industries auf dieser Basis eine umfassende Leuchtenkollektion. Die zusätzlich eingeflossene technische Evolution ermöglicht es, die Spots rationell und technisch angepasst als Allrounder und Alleskönner einzusetzen – Zuhause – im professionellen Gebrauch, wie in der Gastronomie, Galerien und Verkaufsräumen.

Die Website von Azimut Industries bietet den detaillierten Überblick über die Kollektion.

Azimut Industries

15, Passage Saint-Anne Popincourt

75011 Paris, Frankreich

Phone +33 1 42 96 42 78

Fax +33 1 40 21 31 93

www.azimut-industries.fr